Stellenangebote

1. Wissenschaftliche/r Volontär/in für die Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit

Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Erforschung der Sammlung und der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Die Schwerpunktthemen der nächsten Zeit sind Innovationsforschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an wichtige zeitgenössische Diskurse anknüpft.

Die Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit ist für die Konzeptualisierung, Organisation und Umsetzung eines diskursorientierten und auf Partizipation angelegten Vermittlungsprogramms verantwortlich. In enger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen entstehen entlang der Schwerpunktthemen des Hauses abteilungsübergreifend kuratierte Ausstellungen, die inklusiv konzipiert und durch dialogische Formate einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Durch ihr umfangreiches Angebot an Führungen, Workshops, Talks und Special Events stellt die Abteilung eine zentrale Schnittstelle in der Kommunikation mit den BesucherInnen dar.

Für diese anspruchsvollen wie interessanten Aufgaben suchen wir Verstärkung für unser Team.

Das Zeppelin Museum Friedrichshafen sucht daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Volontär/in für die Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit.

Das Aufgabengebiet umfasst:
• Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von dialogischen, zielgruppenspezifischen Vermittlungsangeboten für verschiedenste Besuchergruppen - auch in Hinblick auf Diversität, Inklusion und Interkulturalität
• Mitarbeit bei der Entwicklung neuer diskursiv-partizipativer Formate in der Vermittlung von Kunst und Technik, um den interdisziplinären Diskurs zu vertiefen und neue Besuchergruppen zu erschließen
• Mitarbeit bei der Konzeption, Organisation und Betreuung der Begleitprogramme und Druckerzeugnisse zur Sammlungspräsentation und zu den Wechselausstellungen (z.B. zur Donnerstagsreihe „Open House!“ und zu wissenschaftlichen Fachtagungen)
• Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung der Digitalen Strategie der Abteilung
• Mitarbeit bei der Kooperation mit unterschiedlichen Einrichtungen der Stadt Friedrichshafen (Universität, Schulen, Kindergärten, Vhs, etc.)
• enge Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen der Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit sowie mit allen anderen Abteilungen des Zeppelin Museums

Wir erwarten:
• ein mit Magister/Master abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Museumspädagogik, Allg. Pädagogik oder Kunstpädagogik
• nachgewiesene Erfahrungen in der kulturellen Vermittlungsarbeit in einem Museum
• Freude an der Arbeit mit MuseumsbesucherInnen aller Altersstufen
• idealerweise sehr gute Kenntnisse der Kunst des 16. bis 21. Jahrhunderts sowie Zusatzqualifikation im Kulturmanagement
• idealerweise sehr gute Kenntnisse der Verkehrs- und Technikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
• Selbstverständlicher Umgang mit Microsoft Office, Social Media und allgemein digitalen Medien

Das Arbeitsgebiet erfordert ein hohes Maß an Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Kreativität, Spontaneität sowie sehr gute sprachliche und kommunikative Fähigkeiten (mindestens Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift). Erwartet werden darüber hinaus Teamgeist, Initiative, Loyalität und Belastbarkeit sowie die Identifikation mit dem Profil des Hauses. Erste Erfahrungen im Umgang mit einem diversen Besucherfeld, Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersstufen, Bildungsniveaus und kultureller Hintergründe sind wünschenswert.

Wir bieten:
Während der Ausbildung erhält der/die VolontärIn Einblicke in die anderen Bereiche des Museums. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zwei Jahren mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen. Geboten wird eine Beschäftigung nach den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt mit 50% von EG 13.

Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie, uns die Bewerbungsunterlagen in digitaler Form zukommen zu lassen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 15. Juli 2018 an:
job@zeppelin-museum.de (maximal 10 MB)

Für Fragen steht Ihnen Dominik Busch, Leiter und Kurator Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit, zur Verfügung: busch@zeppelin-museum.de oder +49 7541 3801-26

Kontakt
Dominik Busch
Tel. +49 7541 3801-26
busch@zeppelin-museum.de

2. Wissenschaftliche/r Volontär/in im Bereich Kommunikation

Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Erforschung der Sammlung und der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Die Schwerpunktthemen der nächsten Zeit sind Innovationsforschung, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an wichtige zeitgenössische Diskurse anknüpft.
 
Die Abteilung Kommunikation ist für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Marketing- und Kommunikationsstrategie (digital und analog) zuständig und deren Internationalisierung. Sie kümmert sich um die Weiterentwicklung und Erstellung eines Markenführungskonzeptes für das Zeppelin Museum als innovative nationale und internationale Kulturmarke.Für diese anspruchsvollen wie interessanten Aufgaben suchen wir Verstärkung für unser Team.
 
Das Zeppelin Museum Friedrichshafen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n wissenschaftliche/n Volontär/in im Bereich Kommunikation
 
Das Aufgabengebiet umfasst:
• Content Management diverser digitaler und sozialer Medien (Website, Newsletter, Facebook, Twitter, Instagram, ggf. weitere), Community-Management, Reportings, SEO
• Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung der Digitalen Strategie des Museums
• Erarbeiten einer digitalen Strategie für den Bereich Marketing
• Mitarbeit an strategischen Prozessen (z.B. Blogger Relations)
• Steuerung und Umsetzung kleinerer Digitalprojekte, Events oder Kooperationen
• Redaktionelle Tätigkeiten in Text und Bild, u.a. für Website und Blog
• Assistenz der Bereichsleitung, allgemeine Bürotätigkeiten
• Recherchen, Lektüre und qualifizierte Aufbereitung von relevanten medien- und kommunikationswissenschaftlichen Inhalten
• Unterstützung bei Kampagnen aus dem Bereich Marketing
• Unterstützung in der Presse- und Medienarbeit vor allem für größere Ausstellungsprojekte
• Während der Ausbildung erhält der/die Volontär/in Einblicke in die anderen Bereiche des Museums

Wir erwarten:
• Abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im Bereich der Medien- oder Kommunikationswissenschaft, Kultur- oder Medienmanagement, Publizistik etc.
• Hohe Online-Affinität und selbstverständlicher Umgang mit sozialen Medien
• Nachgewiesene erste praktische Erfahrung in einer Online-Redaktion, Marketing oder im Bereich Social Media
• Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, Kenntnisse von Content-Management-Systemen und Bildbearbeitungsprogrammen
• Hohes Interesse an Technik, Kunst und Kultur, Einsatzbereitschaft
 
Das Arbeitsgebiet erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität, Spontaneität sowie sehr gute sprachliche (Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift), kreative und kommunikative Fähigkeiten. Erwartet werden Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Loyalität und Belastbarkeit. Erste Erfahrungen im Umgang mit Agenturen, Dienstleistern und Multiplikatoren sowie das Vorhandensein eines kunst- oder kulturaffinen Kontaktnetzwerkes sind wünschenswert.
 
Wir bieten:
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zwei Jahren mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen. Geboten wird eine Beschäftigung nach den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TVL). Die Vergütung erfolgt mit 50% von EG 13.
 
Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie, uns die Bewerbungsunterlagen in digitaler Form zukommen zu lassen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 9. Juli 2018 an:
job@zeppelin-museum.de (maximal 10 MB)

Kontakt
Simone Lipski
Tel. +49 7541 3801-21
lipski@zeppelin-museum.de