Refugees Welcome:
Freier Eintritt für geflüchtete Personen

Das Zeppelin Museum bietet allen geflüchteten Personen kostenlosen Eintritt in seine Ausstellungen – und die Möglichkeit, das Museum als Arbeits-, Kreativ- und Rückzugsort zu nutzen.

Ab sofort können Personen mit Geflüchtetenstatus das Museum kostenlos besuchen. Dafür reicht ein Dokument, das diesen Status bescheinigt.

„Die Aktion ist ein Ausdruck unserer Solidarität mit geflüchteten Menschen“, erklärt Direktorin Claudia Emmert. „Gerade die aktuelle Ausstellung „Beziehungsstatus: Offen. Kunst und Literatur am Bodensee“ bietet mit ihrem integrierten Wohnzimmer die Möglichkeit, sich längere Zeit im Museum aufzuhalten, dort zu recherchieren, zu lesen oder zu arbeiten“. 

Ausstellungsansicht Beziehungsstatus Offen Lesetisch Zeppelin Museum ©Knoblauch 2022
Інформація українською мовою
Informations en langue française

Besucher*innen finden in der Ausstellung Sessel, Tische und Stühle, eine kleine Bibliothek sowie kostenlos nutzbares WLAN. Eigene Laptops, Bücher oder Arbeitsmaterial können mitgebracht und benutzt werden. Darüber hinaus freut sich das Zeppelin Museum auch über junge Besucher*innen und Kinder. Seit Ostern ist das frei zugängliche ZeppLab zu einem Kreativraum umgestaltet worden, an dem sich Familien zum Gestalten, Lesen, Spielen und Austauschen treffen können.

Im ZeppLab finden zudem in regelmäßigen Abständen kostenlose offene Werkstätten statt, in denen unter Anleitung gebastelt, gemalt und gestaltet werden kann – wenn möglich durch verschiedene Dolmetscher*innen mehrsprachig begleitet.


usstellungsansicht Beziehungsstatus Offen Leseecke_Netzwerk Zeppelin Museum ©Knoblauch 2022

Familien, Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen, das Zeppelin Museum zu besuchen, hier zu arbeiten, sich kreativ auszuleben und miteinander ins Gespräch zu kommen

Angebote der Stadt Frierichshafen
KunstundLiteratur
Folgen Sie uns