Führungen Workshops Open House! Sonstiges alle
SA 25. Februar
14 - 16 Uhr
Workshop
Porträtzeichnen nach Dix

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Im Zentrum des Werks von Otto Dix steht immer der Mensch, der in all seinen Facetten sichtbar gemacht werden soll. So liegt es nahe, dass für den Künstler das Sujet des Porträts in seinem Gesamtoeuvre eine bedeutende Rolle spielt. Im Workshop lassen sich die Teilnehmer in der Ausstellung "Otto Dix. Alles muss ich sehen!" von ganz unterschiedlichen Porträts, sei es von Prostituierten oder von Unternehmern, zu eigenen Porträtzeichnungen inspirieren – unter fachkundiger Anleitung des Künstlers und Kunstpädagogen Pedro Krisko.

Kosten (inkl. Eintritt): 15 Euro, ermäßigt 11 Euro (Schüler, Studenten)
Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SO 26. Februar
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

SO 26. Februar
11 Uhr
Führung
Otto Dix im Überblick

Einblicke in die Wechselausstellung „Otto Dix – Alles muss ich sehen”.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

DO 02. März
19 Uhr
Open House!
Enteignung, Kriegswirren und eine geheimnisvolle Rückkehr

Stationen des Dix-Gemäldes "Blumenstrauß" (1923)

Vortrag von Fanny Stoye (Provenienzforscherin, Zeppelin Museum)

Spätestens seit dem berühmt gewordenen „Schwabinger Kunstfund“ im Jahr 2012 wird das urplötzliche Auftauchen lange verloren geglaubter Gemälde nicht mehr nur euphorisch gefeiert, sondern auch kritisch hinterfragt. Gerade unter dem NS-Regime und Auslagerungen im Zuge des Zweiten Weltkrieges wechselten Kunstwerke oft und häufig zu Unrecht ihren Besitzer. Als „im Kriege vernichtet“ galt auch der „Blumenstrauß“ von Otto Dix – ganze 45 Jahre lang. Der Blick auf die Geschichte dieses Gemäldes vor seiner Rückkehr widmet sich den bekannten als auch den derzeit im Dunkeln liegenden Szenarien, die stellvertretend für eine Vielzahl von Kunstwerken mit ähnlichen Schicksalen stehen.

Eintritt frei.

FR 03. März
15 – 17 Uhr
Workshop
Abgedruckt

Druckwerkstatt für Erwachsene und Jugendliche

Otto Dix experimentierte im Laufe seines Lebens mit verschiedenen künstlerischen Techniken, insbesondere auch mit unterschiedlichen Druckverfahren. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung "Otto Dix. Alles muss ich sehen!" lassen sich die Teilnehmer von den Werken des Künstlers inspirieren, um im Anschluss in der Druckwerkstatt des Museums selbst kreativ zu werden.
Unter professioneller Anleitung des Künstlers und Kunstpädagogen Pedro Krisko können verschiedene Drucktechniken ausprobiert werden.

Kosten (inkl. Eintritt): 15 Euro, ermäßigt 11 Euro (Schüler, Studenten)

Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

FR 03. März
ab 19 Uhr
Führung
Kunstfreitag im Zeppelin Museum

Otto Dix – Alles muss ich sehen!

Kurzführungen mit Lesungen um 19.30 Uhr, 20.30 Uhr und 21.30 Uhr, zusätzlich finden Filmvorführungen und Kurzführungen durch die Ausstellung »Strom-Linien-Form« statt. Anlässlich des 125. Geburtstags von Otto Dix zeigt das Zeppelin Museum erstmals in einer umfassenden Ausstellung seinen eindrucksvollen Werkbestand des Künstlers. Mit über 400 Arbeiten aus allen Schaffensperioden gibt die Ausstellung einen vielfältigen Einblick in das Werk eines der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts – und das am Bodensee, wo Dix von 1933 bis zu seinem Tod 1969 lebte.

Als Late-Night-Special performt ab 23 Uhr Melissa E. Logan von der ikonisch feministischen Elektro-Punk-Band Chicks on Speed.

SO 05. März
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“

Kostenlose öffentliche Führung jeden Sonntag um 14 Uhr. Eintrittskarte erforderlich.

SO 05. März
11 Uhr
Führung
Strom-Linien-Form im Überblick

Einblicke in die Wechselausstellung „Strom-Linien-Form”.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

SO 05. März
13 – 14.15 Uhr
Führung
Von Rennautos und Delphinen

Dialogische Familienführung durch die Ausstellung "Strom-Linien-Form"

Für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren
Kosten: 5 Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

MI 08. März
19 Uhr
Sonstiges
Ferdinand Graf von Zeppelin – Stunde der Entscheidung

Filmvorführung

Zum 100. Todestag des Ferdinand Graf von Zeppelin zeigt das Zeppelin Museum das Fernsehspiel des ZDF über den Grafen aus dem Jahr 1970, eine äußerst gelungene Dokumentation über Leben und Werk. Außerdem werden selten gezeigte Dokumentarfilme und O-Töne zusammengeschnitten an den Anfang gestellt.

Dauer ca. 90 min. Der Eintritt ist frei.

DO 09. März
19 Uhr
Open House!
Die Bedeutung der Aerodynamik bei Rennen und Rekordfahrten

Vortrag von Rüdiger Faul (Aerodynamiker und Fahrzeugentwickler)

Während bei Rekordfahrten die maximale Geschwindigkeit durch einen möglichst geringen Luftwiderstand im Vordergrund steht, spielen bei Rennen die gute Bodenhaftung in den Kurven und kurze Bremswege eine übergeordnete Rolle. Für den Aerodynamiker resultieren daraus zwangsläufig völlig verschiedene Lösungsansätze, aus denen sich wiederum sehr unterschiedlich hohe Luftwiderstandsbeiwerte (Cw-Werte) von Rekordfahrzeugen und Rennwagen ergeben. So sind beispielsweise die Cw-Werte aktueller Formel-1-Rennwagen gut dreimal so hoch wie die heutiger PKWs.

Der Vortrag bildet den Auftakt des F-kubik-Symposiums „Räder – Rennen – Rekorde. Fahrdynamik zwischen Leichtbau und Luftwiderstand“ zur Ausstellung Strom-Linien-Form. Das Symposium findet vom 9.3. bis 11.3. in Friedrichshafen (ZF-Forum und Zeppelin Museum) und in Uhldingen-Mühlhofen (Auto- und Traktormuseum Bodensee) statt. Die Fachvorträge gehen auf einzelne Faktoren ein, die die Automobil- und Motorradentwicklung bei Rennfahrzeugen und im Serienbau wesentlich beeinflusst haben. Im Fokus stehen neben der Technik die Menschen, die als Tüftler und Entwickler ihre bahnbrechenden Ideen gegen viele Widerstände durchsetzen konnten.

Der Vortrag von Rüdiger Faul ist kostenlos.

Teilnahmegebühren des Symposiums: 75 Euro

Veranstalter des Symposiums: Zeppelin Museum in Kooperation mit F-kubik. Forum für Fahrzeuggeschichte

Nähere Informationen unter www.f-kubik.de

SA 11. März
11 - 13 Uhr
Workshop
Dix für Kids

Otto Dix war nicht nur ein sehr berühmter Maler, sondern auch für
seine Druckgrafiken bekannt. Die Kinder lassen sich von den vielfältigen
Drucken von Otto Dix in der Ausstellung inspirieren, um danach
selber kreativ zu werden. In der Museumswerkstatt probieren sie
unter professioneller Anleitung verschiedene Drucktechniken aus und
schaffen eigene kleine Kunstwerke.

Druckwerkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Kosten (inkl. Eintritt): 6 Euro
Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SA 11. März
13.30 Uhr/ 15:30 Uhr
Führung
Auf den Spuren des Ferdinand Graf von Zeppelin

Jürgen Bleibler, Leiter der Abteilung Zeppelin, führt exklusiv durch die Ausstellung des Museums und erzählt über Mythos und Kult des Grafen und „seiner“ Zeppeline.

Dauer ca 45 min.
Eintritt ist frei, Eintrittskarte ist erforderlich.

SO 12. März
11 Uhr
Führung
Otto Dix und der Krieg

Kostenlose öffentliche Themenführung zur Ausstellung "Otto Dix. Alles muss ich sehen!".

Mit gültiger Eintrittskarte ist die Führung kostenlos.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

SO 12. März
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

DO 16. März
19 Uhr
Open House!
An die Schönheit. Zu Leben und Werk von Otto Dix

Vortrag von Dr. Ulrike Lorenz (Direktorin, Kunsthalle Mannheim)

Realist, Expressionist, Dadaist oder ein Altmeister – Wirklichkeitsfanatiker und Visionär – Moralist oder Zyniker: All dies und noch viel mehr ist Otto Dix, der von sich behauptete: „Alles, was ich gesehen habe, ist schön.“ Als Betroffener und Beobachter wurde er zum Kronzeugen des Jahrhunderts der Extreme. Seine Bilder sind Spiegel und Kommentar zugleich. Hier bearbeitete und deutete Dix seine Erlebnisse in Krieg und Großstadt und vor allem die widersprüchlichen Erfahrungen mit Menschen in Extremsituationen. Dix-Expertin Dr. Ulrike Lorenz präsentiert in einem spannenden Bildvortrag Leben und Werk dieses deutschen Ausnahmekünstlers.

Eintritt frei.

SA 18. März
11 - 13 Uhr
Führung
Entdeckungsreise Stromlinie

Was ist die Stromlinie, was haben Delfine und Pinguine mit ihr zu tun und warum spielt sie so eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Autos, Motorrädern und Bobschlitten? Die Kinder entdecken in der Ausstellung viele spannende Fahrzeuge, dürfen einen Modell-Windkanal ausprobieren und sich auf die Suche nach stromlinienförmigen Mausefallen, Toastern und Radiogeräten machen.

Ausstellungsbesuch für junge Entdecker.
Kinderführung ab 8 Jahren

Kosten: 6 Euro inkl. Eintritt

Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SA 18. März
14 Uhr
Führung
Gehörlosenführung "Otto Dix. Alles muss ich sehen!"

Führung für Gehörlose und Hörgeschädigte Menschen mit Gebärdendolmetscherin durch die Wechselausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“.

Kostenlose Führung mit gültiger Eintrittskarte.

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung Zeppelin Museum Friedrichshafen e.V..

Teilnahme begrenzt. Eine Anmeldung ist bis 15. März möglich.

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Kunststiftung Zeppelin Museum

SO 19. März
11 Uhr
Führung
Kuratorenführung – Strom-Linien-Form

Einblicke in die Wechselausstellung „Strom-Linien-Form” mit Jürgen Bleibler, Kurator der Ausstellung und Leiter der Abteilung Zeppelin.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

SO 19. März
14.30 Uhr
Führung
Dix und Kuchen

Ausstellungsführung mit anschließendem Kaffee und Kuchen im Museumsrestaurant zum Spezialpreis

Kosten (inkl. Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen): 15 Euro, ermäßigt 11 € (Schüler, Studenten)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich.

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SO 19. März
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

DO 23. März
19 Uhr
Open House!
Der letzte Silberpfeil aus Zwickau - Ein deutsch-sowjetisches Geheimnis

Vortrag von Prof. Dr. Peter Kirchberger, Historkier, Audi Tradition, Audi AG

Der Rennwagen „Awtowelo Typ 650“ entstand im sächsischen Chemnitz im Reparationsauftrag für die UdSSR zwischen 1949 und 1952. Er sah aus wie ein Silberpfeil der Auto Union. Auf den Zeichnungen fanden sich BMW-Stempel. Ein Auto voller Rätsel und Geheimnisse: Wer lancierte den Auftrag, welchen Sinn machte ein Rennwagen als Reparationsauftrag, welche Techniker und Konstrukteure waren hier am Werk, wie kamen sie auf das Konzept des Mittelmotorwagens und was hatte BMW damit zu tun? Welche Leistung hatte das Triebwerk, sind die Wagen doch gefahren worden und wenn ja, wo, wann und von wem? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der Vortrag von Prof. Dr. Peter Kirchberg.

Eintritt frei.

SO 26. März
11 Uhr
Führung
Otto Dix im Überblick

Einblicke in die Wechselausstellung „Otto Dix – Alles muss ich sehen”.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

SO 26. März
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

DO 30. März
19 Uhr
Open House!
STROMLINIE JENSEITS DER 300 KM/H

Wilhelm Herz und das schnellste Motorrad der Welt

Ein Vortrag von Heinz Herz (Sohn von Wilhelm Herz)

Heinz Herz spricht über seinen Vater, die Motorradlegende Wilhelm Herz. Dieser war Motorradrennfahrer und Weltrekordhalter. Wilhelm Herz war der erste Mensch, der mit dem voll verkleideten Motorrad „Delphin III“ 1956 Geschwindigkeiten von über 300 km/h erreichte. Als Geschäftsführer des Hockenheimrings machte er sich auch nach seiner aktiven Laufbahn noch um den Motorsport verdient. Heinz Herz erzählt von der Entstehung der verschiedenen Motorradtypen „Delphin I“, „II“ und „III“ anhand beindruckender Bilder und direkt vor dem Motorrad „Delphin III“ in der Ausstellung Strom-Linien-Form.

Eintritt frei.

SA 01. April
14 Uhr
Führung
Gehörlosenführung "Strom-Linien-Form"

Führung für gehörlose und hörbehinderte Menschen mit Gebärdendolmetscherin durch die Wechselausstellung „Strom-Linien-Form“.

Kostenlose Führung mit gültiger Eintrittskarte.
Mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreis zur Förderung des Zeppelin Museums e.V..

Teilnahme begrenzt. Eine Anmeldung ist bis 29. März möglich.

Mehr Informationen
Freundeskreis zur Förderung des Zeppelin Museums e.V.

SO 02. April
Sonstiges
Tag der offenen Tür

Das Zeppelin Museum öffnet seine Türen!

Seifenkistenrennen, Kinderrallye, Bastelaktionen und vieles mehr – entdecken Sie das Zeppelin Museum neu! Von 10-17 Uhr gibt es zahlreiche Aktionen, ein Überraschungsact mit der Tanzschule Nr. 10, Führungen für Familien, Kunstbegeisterte und Technikfreaks. Umsonst, drinnen und draußen!

10.30 / 15 Uhr Otto Dix – Alles muss ich sehen!
11.00 / 14.00 Uhr Strom – Linien – Form
11.30 Uhr Hinter den Kulissen des Museums
12.00 / 14.00 Hinter den Kulissen des Archives
12.30 Uhr Direktorenführung mit Dr. Claudia Emmert
13.00 Uhr Reisen mit dem Zeppelin
14 Uhr Seifenkistenrennen am Seeufer
15.30 Uhr Prämierung Seifenkistenrennen

Die Teilnehmerzahlen für die Führungen sind begrenzt. Bitte melden sie sich rechtzeitig an der Kasse an.



Seifenkistenrennen

In Kooperation mit der Wissenswerkstatt

Tüftler und Bastler aufgepasst, hier ist Erfindergeist gefragt! Wir freuen uns auf die fantasievollsten, witzigsten und ausdauerndsten Seifenkisten Friedrichshafens. Es winken tolle Preise!

Teilnehmen können alle: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Kleingruppen, Schulklassen.


Anmeldung bis zum 2.3.2017.

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Tanzschule No. 10

MI 05. April
13 Uhr
Führung
Familienführung

Wo sitzt der Kapitän? Welches Konstruktionsprinzip ist typisch für einen Zeppelin?
Kinder haben andere Fragen als Erwachsene. In dieser Führung erhalten die Familienmitglieder abwechselnd Antworten auf ihre Fragen. Am Ende der Führung kann gemeinsam ein Andenken gestaltet
werden.

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Kosten: 5 Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

DO 06. April
19 Uhr
Open House!
Das aerodynamische Erbe von Paul Jaray im Fahrzeugdesign - aus heutiger Sicht

Vortrag von Univ.-Prof. a.D. Hartmut Seeger (Dozent für technisches Design Uni Stuttgart)

Eintritt frei.

SO 09. April
11 Uhr
Führung
Direktorenführung – "Otto Dix - Alles muss ich sehen!"

Einblicke in die Wechselausstellung „Otto Dix – Alles muss ich sehen” mit Direktorin Dr. Claudia Emmert.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

SO 09. April
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

MI 12. April
13 – 14.15 Uhr
Führung
Familienführung

Wo sitzt der Kapitän? Welches Konstruktionsprinzip ist typisch für einen Zeppelin?
Kinder haben andere Fragen als Erwachsene. In dieser Führung erhalten die Familienmitglieder abwechselnd Antworten auf ihre Fragen. Am Ende der Führung kann gemeinsam ein Andenken gestaltet
werden.

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Kosten: 5 Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Ulrike Jaiser
Tel. +49 7541 3801-25
jaiser@zeppelin-museum.de

DO 13. April
13 - 15 Uhr
Führung
Entdeckungsreise Stromlinie

Was ist die Stromlinie, was haben Delfine und Pinguine mit ihr zu tun und warum spielt sie so eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Autos, Motorrädern und Bobschlitten? Die Kinder entdecken in der Ausstellung viele spannende Fahrzeuge, dürfen einen Modell-Windkanal ausprobieren und sich auf die Suche nach stromlinienförmigen Mausefallen, Toastern und Radiogeräten machen.

Ausstellungsbesuch für junge Entdecker.
Kinderführung ab 8 Jahren

Kosten: 6 Euro inkl. Eintritt

Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SA 15. April
20 Uhr
Sonstiges
Zugkultur

Ein musikalisch, literarischer Abend im Schnelltriebwagen Leipzig.
Der Eintritt erfolgt auf freiwilliger Spendenbasis.

SO 16. April
11 Uhr
Sonstiges
Design- und Reisekultur der 1930er Jahre

Gespräch zum Thema Design- und Reisekultur der 1930er Jahre zwischen Jürgen Bleibler (Zeppelin Museum) und Achim Eitze (Förderverein „Diesel-Schnelltriebwagen e.V.“).

SO 16. April
11 Uhr
Führung
Strom-Linien-Form im Überblick

Einblicke in die Wechselausstellung „Strom-Linien-Form”.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Karten für die Führung erhalten Sie an der Museumskasse. Bei großem Interesse an der Führung wird um 12.15 Uhr ein weiterer Rundgang angeboten.

SO 16. April
13 – 14.15 Uhr
Führung
Von Rennautos und Delphinen

Dialogische Familienführung durch die Ausstellung "Strom-Linien-Form"

Was haben Delfi ne und Rennautos gemeinsam? Wie entstand der erste
Windkanal? Und warum gibt es stromlinienförmige Mausefallen?
Kinder haben andere Fragen als Erwachsene. Bei dieser dialogischen
Familienführung entdecken wir gemeinsam spielerisch die Ausstellung
Strom-Linien-Form.

Für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren
Kosten: 5 Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SO 16. April
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

MO 17. April
14 – 17 Uhr
Sonstiges
Osteraktionstag im Schauhaus

14 Uhr / 15 Uhr Ostereiersuche

Durchgehend Haus- und Gartenkurzführungen. Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

MO 17. April
11 Uhr
Sonstiges
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Lesung für Kinder und Junggebliebene mit Osterüberraschung. Kostenloser Eintritt.

DO 20. April
10 - 16 Uhr
Führung
Luft in Fahrt - Der Luftfahrttag!

Osterferienworkshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren in Kooperation mit dem Dornier Museum.

Ein Tag voller Zeppeline und Flugzeuge, mit viel Zeit zum Experimentieren und Selbermachen − in zwei tollen Museen.
Das erwartet die Kinder beim Herbsterienworkshop Luft in Fahrt, der im Zeppelin Museum beginnt und im Dornier Museum nach einer ausgiebigen Mittagspause mit eigenem Vesper weiter geht.

Workshopgebühr: 15 Euro inkl. Eintritt

Anmeldung erforderlich.

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de

SO 23. April
11 Uhr
Führung
Kuratorenführung

Jürgen Bleibler (Leiter Abteilung Zeppelin) und Ina Neddermeyer (Leiterin Abteilung Kunst) führen anlässlich der Finissage durch die Wechselausstellungen „Strom-Linien-Form“ und „Otto Dix – Alles muss ich sehen!“. Kostenlose Führung mit gültiger Eintrittskarte.

SO 23. April
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.In unserer Kunstabteilung zeigen wir Ihnen die Ausstellung „Otto Dix. Alles muss ich sehen!“.

Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

SO 23. April
14 Uhr
Sonstiges
Technik Hautnah

Kinder haben die einmalige Gelegenheit sich in ein originales Rekord Motorrad in unserer Wechselausstellung „Strom-Linien-Form“ zu setzen.

MI 26. April
13 – 14.15 Uhr
Führung
Familienführung

Wo sitzt der Kapitän? Welches Konstruktionsprinzip ist typisch für einen Zeppelin?
Kinder haben andere Fragen als Erwachsene. In dieser Führung erhalten die Familienmitglieder abwechselnd Antworten auf ihre Fragen. Am Ende der Führung kann gemeinsam ein Andenken gestaltet
werden.

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Kosten: 5 Euro pro Familie zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung
Miriam Fuggenthaler M.A.
Tel. +49 7541 3801-40
fuggenthaler@zeppelin-museum.de