Führungen Workshops Open House! Sonstiges alle
Heute
14 Uhr
Führung
Familienführung Schöne neue Welten

Was ist eigentlich Virtual Reality? Und warum brauche ich dafür eine extra Brille? Rasant entwickeln sich neue Technologien, ob Smartphone, Computerspiele oder aber nun die Virtual Reality.
Die Führung bietet Einblicke und Informationen zu diesen schönen neuen Welten Groß und Klein haben die Möglichkeit, all Ihre Fragen zu stellen.


→Für Familien mit Kindern ab 9 Jahren
Kosten (zzgl. Eintritt): 5 Euro pro Familie
Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung bis zum 16.11. möglich.

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 19. November
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 19. November
15 - 16.30 Uhr
Sonstiges
Café International - Heimweh

Heimweh, die Sehnsucht nach der fernen Heimat. Haben oder hatten Sie schon einmal Heimweh? Was ist Heimat für Sie? Erzählen Sie uns von ihrer Heimat und sprechen Sie sich mit uns darüber, wie es ist, in ein neues Leben zu starten.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 19. November
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DO 23. November
19.30 Uhr
Open House!
100 Jahre Afrikafahrt von L 59

Vortrag von Friederica Ihling (Abteilung Zeppelin)

Am 21. November 1917 brach das Marineluftschiff L 59 vom bulgarischen Jambol Richtung Deutsch-Ostafrika auf. Voll beladen mit Waffen, Munition und Verbandsmitteln sollte es die deutschen Schutztruppen unter General Paul von Lettow-Vorbeck unterstützen. Der Vortrag nimmt sie mit auf die teilweise dramatischen 95 Stunden der fehlgeschlagenen Versorgungsfahrt über das Mittelmeer und die ägyptische Wüste. Was diese Fahrt für die Entwicklung des Langstreckenverkehrs mit Zeppelinen bedeutete, ist ebenso eine zentrale Frage des Vortrags.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SA 25. November
14.30 Uhr
Führung
Worte mit Torte, Schöne neue Welten

Führung durch die Ausstellung Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst mit anschließendem Tortengenuss im Museumsrestaurant.

→ Kosten (inkl. Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen): 15 Euro, ermäßigt 11 Euro (Schüler/-innen, Student/-innen)
Anmeldung bis 23.11. möglich

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 26. November
11 Uhr
Sonstiges
Bei uns zu Gast: ZF Kunststiftung

Künstlergespräch/Katalogpräsentation
Payer Gabriel: Cosmic Imperative

Das Wiener Künstlerpaar Payer Gabriel untersucht in seinen Zeichnungen, Objekten und Installationen komplexe Systeme, erforscht Ordnungsprinzipien und Gesetzmäßigkeiten. Bei den unterschiedlichen Formfindungsprozessen spielen Wiederholung, Redundanz und Variation eine wichtige Rolle.
Micha Payer + Martin Gabriel sind die 36. Stipendiaten der ZF Kunststiftung. Abschluss des Präsenzstipendiums ist die Ausstellung Cosmic Imperative der ZF Kunststiftung im Zeppelin Museum mit aktuellen Zeichungen und einer ortsspezifischen Installation.

Mehr Informationen
ZF Kunststiftung
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 26. November
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 26. November
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DO 30. November
19.30 Uhr
Open House!
Chefsache! Schöne neue Welten

Ina Neddermeyer, Leiterin Abteilung Kunst und Kuratorin der Ausstellung, führt durch Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt
Anmeldung bis 29.11. möglich

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 03. Dezember
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 03. Dezember
14 - 16 Uhr
Workshop
Schöne Bescherung!

Virtuelle und analoge Weihnachtswerkstatt

Komm ins Zeppelin Museum und gestalte deine Weihnachtsgrüße. Du hast schon genug Weihnachtskarten zum Briefkasten gebracht? Oder fragst dich, was überhaupt ein Briefkasten ist? Dann gestalte deine virtuelle Weihnachtspost einfach bei uns.

Ort: ZeppLab (keine Eintrittskarte erforderlich)
Kosten: 2 € Materialbeitrag

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 03. Dezember
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DO 07. Dezember
19.30 Uhr
Sonstiges
Max Ackermann: Der Motivsucher. 130 Werke zum 130. Geburtstag

Vernissage

Es sprechen Andreas Köster (Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen), Dr. Claudia Emmert (Direktorin) und Ina Neddermeyer (Leiterin Abteilung Kunst).

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 10. Dezember
11 Uhr
Führung
Max Ackermann: Der Motivsucher 130 Werke zum 130. Geburtstag

Anlässlich des 130. Geburtstags von Max Ackermann (1887 – 1975), der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Malerei gilt, zeigt das Zeppelin Museum eine große Ausstellung. Ackermann, der während der nationalsozialistischen Herrschaft als Entarteter Künstler diffamiert wurde, lebte 1936 bis 1957 am Bodensee und schloss sich den Höri-Künstlern an, zu denen u.a. Otto Dix und Erich Heckel gehörten. Die umfassende Ausstellung präsentiert über 130 Werke aus der Sammlung, die die große Vielfalt seines Werkes aufzeigen.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 10. Dezember
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 10. Dezember
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 10. Dezember
14 - 16 Uhr
Workshop
Schöne Bescherung!

Virtuelle und analoge Weihnachtswerkstatt

Komm ins Zeppelin Museum und gestalte deine Weihnachtsgrüße. Du hast schon genug Weihnachtskarten zum Briefkasten gebracht? Oder fragst dich, was überhaupt ein Briefkasten ist? Dann gestalte deine virtuelle Weihnachtspost einfach bei uns.

Ort: ZeppLab (keine Eintrittskarte erforderlich)
Kosten: 2 € Materialbeitrag

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

MI 13. Dezember
15 - 16.30 Uhr
Führung
Lehrerfortbildung Max Ackermann: Der Motivsucher

Kostenlose Lehrerfortbildung zur Ausstellung

→ Teilnehmerzahl begrenzt.

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DO 14. Dezember
Open House!
Chefsache! Max Ackermann: Der Motivsucher

Ina Neddermeyer, Leiterin Abteilung Kunst und Kuratorin der Ausstellung, führt durch die Ausstellung
Max Ackermann: Der Motivsucher. 130 Werke zum 130. Geburtstag.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt
Anmeldung bis 13.12. möglich

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SA 16. Dezember
14.30 Uhr
Führung
Worte mit Torte, Max Ackermann: Der Motivsucher

Führung durch die Ausstellung Max Ackermann: Der Motivsucher. 130 Bilder zum 130. Geburtstag mit anschließendem Tortengenuss im Museumsrestaurant.

→ Kosten (inkl. Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen): 15 Euro, ermäßigt 11 Euro (Schüler/-innen, Student/-innen)
Anmeldung bis 14.12. möglich

Kontakt/Anmeldung
Bildung und Vermittlung
Tel. +49 7541 3801-40
anmeldung@zeppelin-museum.de

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 17. Dezember
11 Uhr
Führung
Max Ackermann: Der Motivsucher 130 Werke zum 130. Geburtstag

Anlässlich des 130. Geburtstags von Max Ackermann (1887 – 1975), der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Malerei gilt, zeigt das Zeppelin Museum eine große Ausstellung. Ackermann, der während der nationalsozialistischen Herrschaft als Entarteter Künstler diffamiert wurde, lebte 1936 bis 1957 am Bodensee und schloss sich den Höri-Künstlern an, zu denen u.a. Otto Dix und Erich Heckel gehörten. Die umfassende Ausstellung präsentiert über 130 Werke aus der Sammlung, die die große Vielfalt seines Werkes aufzeigen.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 17. Dezember
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 17. Dezember
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 17. Dezember
14 - 16 Uhr
Workshop
Schöne Bescherung!

Virtuelle und analoge Weihnachtswerkstatt

Komm ins Zeppelin Museum und gestalte deine Weihnachtsgrüße. Du hast schon genug Weihnachtskarten zum Briefkasten gebracht? Oder fragst dich, was überhaupt ein Briefkasten ist? Dann gestalte deine virtuelle Weihnachtspost einfach bei uns.

Ort: ZeppLab (keine Eintrittskarte erforderlich)
Kosten: 2 € Materialbeitrag

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DI 26. Dezember
11 Uhr
Führung
Max Ackermann: Der Motivsucher 130 Werke zum 130. Geburtstag

Anlässlich des 130. Geburtstags von Max Ackermann (1887 – 1975), der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Malerei gilt, zeigt das Zeppelin Museum eine große Ausstellung. Ackermann, der während der nationalsozialistischen Herrschaft als Entarteter Künstler diffamiert wurde, lebte 1936 bis 1957 am Bodensee und schloss sich den Höri-Künstlern an, zu denen u.a. Otto Dix und Erich Heckel gehörten. Die umfassende Ausstellung präsentiert über 130 Werke aus der Sammlung, die die große Vielfalt seines Werkes aufzeigen.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DI 26. Dezember
14 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

DI 26. Dezember
15 Uhr
Führung
Schöne neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

Jeden Sonntag, 15 Uhr (entfällt am 24.12. und 31.12.2017, Zusatztermin am 26.12.)

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Schöne neue Welten.
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 31. Dezember
11 Uhr
Führung
Max Ackermann: Der Motivsucher 130 Werke zum 130. Geburtstag

Anlässlich des 130. Geburtstags von Max Ackermann (1887 – 1975), der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Malerei gilt, zeigt das Zeppelin Museum eine große Ausstellung. Ackermann, der während der nationalsozialistischen Herrschaft als Entarteter Künstler diffamiert wurde, lebte 1936 bis 1957 am Bodensee und schloss sich den Höri-Künstlern an, zu denen u.a. Otto Dix und Erich Heckel gehörten. Die umfassende Ausstellung präsentiert über 130 Werke aus der Sammlung, die die große Vielfalt seines Werkes aufzeigen.

→ kostenlos, zzgl. Museumseintritt

Mehr Informationen
Max Ackermann
Quartalsprogramm Oktober-Dezember

SO 31. Dezember
12 Uhr
Führung
Technik und Kunst im Überblick

Möchten Sie sich einmal wie ein Zeppelin-Passagier im Jahr 1936 fühlen?
Bei dem geführten Rundgang durch das Museum steigen Sie über ein Fallreep in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und erkunden den Zeppelin. Alles was man zur Geschichte und zur Technik der Luftschiffe wissen muss, erfahren Sie natürlich auch. Die historischen Hintergründe zur Zeit der großen Luftschiffe sind ein weiteres Thema des Rundgangs.

In unserer Kunstwechselausstellung „Schöne neue Welten: Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst“ betreten Sie virtuelle Räume, durch die illusionäre Welten entstehen. Internationale Künstler beleuchten unter anderem Themen gesellschaftspolitischer Relevanz von der Traumatherapie bis zur Pornoindustrie, von der Verbrechensbekämpfung bis zur Kriegsführung.

In der Kunstausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher“ finden Sie eine Vielzahl von Werken des Höri-Künstlers Max Ackermann, der als einer der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst zählt. Anlässlich seines 130. Geburtstags, widmet das Zeppelin Museum dem Künstler eine Ausstellung in der 130 seiner Werke zu sehen sein werden.

→ Kostenlose öffentliche Führung. Eintrittskarte erforderlich.

Mehr Informationen
Quartalsprogramm Oktober-Dezember