Buch
Zero - Ausstellungskatalog

 Ende der 1950er Jahre gründeten Künstler eine Bewegung namens ZERO. Mit ihrem Mut zum Aufbruch und zur Veränderung beeinflussten sie die Kunst nachhaltig.
Mit ihrem Mut zum Aufbruch und zur Veränderung beeinflussten sie die Kunst nachhaltig. Eine der vielen historischen Leistungen von ZERO und ihren Hauptprotagonisten Otto Piene, Heinz Mack und Günther Uecker war es, die Expansion der Kunst auf zahlreichen Aktionsfeldern voranzutreiben. Sie ermöglichten und radikalisierten die Hinwendung zu ganz neuen Materialien und Werkstoffen, die in der Kunstgeschichte zuvor keine Rolle spielten. Sie traten selbstbewusst heraus aus den Schutzräumen der Kunstwelt und besetzten den öffentlichen Raum mit ihren Aktionen, Happenings und Performances. Und nicht zuletzt gelang ihnen zudem die Expansion in Räume, die bis dahin im Kunstkontext keinerlei Rolle gespielt hatten. Otto Piene eroberte den Himmel mit seiner Sky Art und Heinz Mack schritt mit seinem Sahara Projekt hinaus in die Wüste. Doch damit nicht genug, andere Künstler – wie zum Beispiel Adolf Luther – versuchten sogar, das Weltall als Projektionsfläche bzw. als Einflusssphäre der Kunst zu erschließen. Die intellektuellen und künstlerischen Impulse dieser Expansionsbewegung sind bis heute zu spüren.
Mit Texten von Sarah Czirr, Frank-Thorsten Moll, Ursula Zeller.
Künstlerische Arbeiten von: Lucio Fontana, Hans Haacke, Adolf Luther, Yves Klein, Heinz Mack, Piero Manzoni, Otto Piene, Günther Uecker.
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung »ZERO - Zwischen Himmel und Erde«

€ 24,80 inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
in den Warenkorb